Pressebilder zum Download

Inspektor Energie proudly presents: v.l. Kaspar, der Bruder Sorglos mit dem Akkuschrauber, Inspektor Energie, der clevere Detektiv und Liebling aller Kinder, das nimmersatte Müllmonster, die allesfressende graue Hausmülltonne und Recyclingexperte Sammelseppel, präsentiert von Simone Blomenkamp (Assistenz) und Rainer Gutermann (staatlich anerkannter Erzieher, aka Inspektor Energie). (credit: i!bk/Oliver)
Aus alt wird neu. Recyclingexperte Sammelseppel weiß Bescheid und klärt auf (credit: i!bk/Oliver)
Kaspar, der Bruder Sorglos, geht dem nimmersatten Müllmonster auf den Leim und gibt ihr den alten Akkuschrauber. (credit: i!bk/Oliver)
Nach einer spannenden Fahndung rettet Inspektor Energie den alten Akkuschrauber gerade noch rechtzeitig vor der falschen Entsorgung in der grauen Hausmülltonne. Wegen seiner wertvollen Bestandteile gehört er nämlich auf den Wertstoffhof (credit: i!bk/Oliver)
Sammelseppel zeigt den Kindern die kleine Sammelbox für alte Batterien. (credit: i!bk/Oliver)
Wieso, weshalb, warum und vor allem wohin damit? Sammelseppel klärt die Kinder über die korrekte Entsorgung von Batterien und Elektro- und Elektronik-Altgeräten auf. (credit: i!bk/Oliver)
Hochspannung pur im Puppentheater: Inspektor Energie, Rainer Gutermann, Sammelseppel mit dem Akkuschrauber und das nimmersatte Müllmonster. (credit:i!bk/Oliver)
So erzeugt man mit dem Solarmodul Energie. Soviel Energie, dass der Propeller sich dreht. (credit: i!bk/Schneller)
Lange Schlangen am Recycl-O-mat. Jeder darf mal an der Kurbel drehen. 1-2-3- aus alt wird neu. (credit: i!bk/Schneller)
Was steckt drin im Akkuschrauber? Warum ist er so wertvoll, dass er auch kaputt nicht in die Hausmülltonne darf? Warum bringt man ihn auf den Wertstoffhof? Das schauen sich die Kinder mit Inspektor Energie mal genauer an (credit:i!bk/Schneller)
Gut aufgepasst und Prüfung bestanden. Stolz präsentieren die frisch gebackenen kleinen Energie-Inspektoren ihre Urkunden (credit: i!bk/Schneller)
Inspektor Energie rettet den ausgedienten Akkuschrauber vor dem nimmersatten Müllmonster. In der grauen Hausmülltonne darf er auf keinen Fall entsorgt werden. Er gehört auf den Wertstoffhof. (credit: i!bk/Schneller)
Inspektor Energie ermittelt auf der Landesgartenschau Bayreuth ©i!bk
Inspektor Energie zu Gast am Stand des Umweltministeriums auf der Landesgartenschau in Bayreuth ©i!bk
Inspektor Energie auf der Suche nach den verschwundenen Batterien. ©i!bk
Inspektor Energie zu Gast bei den Stadtreinigern Kassel ©i!bk
Inspektor Energie im Jubiläumsjahr auf Tour. ©i!bk/ Peljak
Die Schirmherrin der Bildungsinitiative, die Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf gratuliert persönlich. ©i!bk/ Peljak
Stolze frisch gekrönte Energie Inspektoren freuen sich über den Besuch der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf. ©i!bk/ Peljak
Experimentierbrett mit Auf- und Entladestation. Spielerisch und spannend: Die Kinder des Kinderhauses St. Florian erfahren mit allen Sinnen (durch Scheinwerfer, Propeller und Hupe) dass Batterien sich entladen können und nichts mehr funktioniert, Akkus aber auch wiederaufladbar sind. ©i!bk/ Peljak
Prüfung bestanden: Auch die großen Jubiläumsgäste erhalten ihre Urkunde mit Ernennung zum "Energie Inspektor" vom Inspektor (ganz rechts: Erzieher Rainer Gutermann) persönlich. Von links nach rechts: Regierungsdirektor Dr. Guido Odendahl, Umweltbundesamt, erster Bürgermeister der Gemeinde Fraunberg, Johann Wiesmaier, Georgios Chryssos, Vorstand der Stiftung GRS-Batterien und die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf. ©i!bk/ Peljak
Wer verbirgt sich unter diesem Tuch?
Das Nimmersatte Müllmonster (!), die allesfressende graue Hausmülltonne, will Umweltministerin Ulrike Scharf die Jubiläumstorte abluchsen. Wieder einmal rettet Inspektor Energie souverän die heikle Situation. ©i!bk/ Peljak
Der Recycl-O-mat, eines der neuen spannenden Experimente ©i!bk/ Peljak
Rainer Gutermann, Inspektor Energie und Sammelseppel. ©i!bk
Was mag sich hier wohl versteckt haben? ©i!bk
Das komplette Team vor dem Inspektor Energie. ©i!bk
Das Inspektor Energie Team on Tour. ©i!bk
Rainer Gutermann, Erzieher und versierter Techniker. ©i!bk
Inspektor Energie liest dem Kasperl die Leviten. ©i!bk
Große Freude! Die Batterien sind wieder da. ©i!bk
Applaus! Applaus! Das Geheimnis ist gelüftet. ©i!bk
Gebannt verfolgen die Kinder das spannende Theater. ©i!bk
Stolze Energie Inspektoren mit ihren Urkunden. ©i!bk
Hurra, jetzt sind wir Energie Inspektoren. ©i!bk
Wie lange reicht der Strom noch? ©i!bk
Das Forschertrio will’s genau wissen. ©i!bk
Selbst die Motorrad-Batterie lässt sich wieder laden. ©i!bk
Was passiert, wenn ich auf den Knopf drücke? ©i!bk
Stromkreis dicht, Hupe an, Ohren zu! ©i!bk
Marcel Huber, Georgios Chryssos, Inspektor Energie, Rainer Gutermann ©i!bk
Große Begeisterung an der GRS Angelstation auf der FORSCHA ©i!bk
Spannung pur auf der FORSCHA ©i!bk
Tobias Schulze Wettendorf (GRS) und Staatssekretär Bernd Sibler ©i!bk
Inspektor Energie im "Haus der kleinen Freunde" ©i!bk
Inspektor Energie im "Haus der kleinen Freunde" ©i!bk
Inspektor Energie im "Haus der kleinen Freunde" ©i!bk
Inspektor Energie im "Haus der kleinen Freunde" ©i!bk
Inspektor Energie im "Haus der kleinen Freunde" ©i!bk
Umweltminister Dr. Marcel Huber zu Gast im Kindergarten 2, Mühldorf am 12.07.2013 ©i!bk
Umweltminister Dr. Marcel Huber zu Gast im Kindergarten 2, Mühldorf am 12.07.2013 ©i!bk
Umweltminister Dr. Marcel Huber zu Gast im Kindergarten 2, Mühldorf am 12.07.2013 ©i!bk